Was ist Hypnose? - Wellness-massagen-Hennef Britta Dykstra

Wellness Massagen Hennef
Britta Dykstra
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterstützung durch Hypnose
Was ist Hypnose und was kann sie  erreichen?


Hypnose ist  besonderer Bewusstseinszustand, der  zwischen Schlaf- und Wachbewusstsein liegt.
In diesem Zustand ist unser Unterbewusstsein besonders gut ansprechbar. Der Trancezustand wird vom Hypnositeur genutzt, um im Sinne des Klientens durch Suggestionen Veränderungen herbei zu führen. (z.B. Widerwillen gegen Zigaretten)



Spüre ich es, wenn ich hypnotisiert werde? Wie fühlt sich Hypnose an?


Meistens fühlt sich Hypnose wie ein tiefer, angenehmer Entspannungszustand an. Die Hypnose wird als oft als angenehm beruhigend empfunden, man fühlt sich oft entweder schwerer oder leichter als im normalen Wachzustand. Äußere Einflüsse lassen sich leicht ausblenden, die Aufmerksamkeit wird auf interne Prozesse und die Stimme des Hypnotiseurs fokkussiert.

Es kann etwas Müdigkeit aufkommen. Manchmal schlafen Klienten während der Hypnose ein. Was nicht schlimm ist, das  Unterbewusstsein nimmt trotzdem alle Informationen  auf. Zumeist wachen sie am Ende Der Hypnose wieder auf. Während der Hypnose kannst du alles hören und bewusst entscheiden, ob du dich auf die Suggestionen des Hypnotiseurs einlassen willst oder nicht. Zu meist kann man sich auch nach der Hypnose an alles erinnern. Eine völlige Amnesie gibt es kaum. Es ist vergleichbar mit einem Traum. Manche erinnern sich an den kompletten Traum und andere nur an Bruchstücke.


Kann ich gegen meinen Willen hypnotisiert werden?

Nein  !!!!
man kann Dich nicht zwingen, in Trance zu gehen.Bei der Hypnose kommt es auf eine gute Verbindung und ein Zusammenspiel zwischen Hypnotiseur und Klient an. Wer sich nicht auf die Hypnose einlassen will, wird auch nicht hypnotisierbar sein. Wenn Du etwas nicht machen willst, geschieht es nicht. Jeder Mensch behält in der Hypnose seinen eigenen Willen und seine eigene Kontrolle. Unmoralische oder sonstwie unangenehme Suggestionen für Dich , wirst Du auch nicht befolgen. Du wirst nichts preisgeben, die Du nicht preisgeben willst. Suggestionen die vom Klienten vollkommen abgelehnt werden, führen sehr oft zu sofortigen Hypnoseabbruch.


.
Kontraindikationen bei Hypnose

  • Hypotonie (sehr niedriger Blutdruck)
  • akuteHerz-Kreislaufprobleme
  • psychotischen Zustanden (Wahnvorstellungen, Halluzinationen, akuter schizophrener Schub etc.)
  • Hirnverletzungen sowie organischen Hirnerkrankungen
  • Menschen, die unter dem Einfluss von Drogen, Alkohol oder starken Medikamenten stehen, sollten ebenfalls nicht hypnotisiert werden.
  • Schwangerschaft


Ich muss rechtlich darauf hinweisen, dass meine Arbeit einen präventiven und beratenden Ansatz verfolgt. Aus rechtlichen Gründen weise ich ausdrücklich darauf hin, dass meine Beratung, meine Hypnosen und Wellnessanwendungen keine ärztlichen Behandlungen oder Therapien, sowie keine Behandlung oder Therapien im Sinne des HPG´s sind.


Hypnoseterminvereinbarung ausschließlich telefonisch

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü